Onyx

Suchformular

Onyx

Eigenschaften des Onyx

Eigentlich bedeutet das Wort Onyx, „der Fingernagel“. Das Wort Onyx stammt aus dem griechischen und wird wörtlich mit Nagel übersetzt. In seiner Wirkung steht der Onyx vor allem für Durchsetzungsvermögen. Er beschert seinem Träger Extrovertiertheit, macht nüchtern und realistisch und projiziert auf seinen Träger ein gesundes Ego. Der Onyx wird auch sehr oft als Schmuckstein verwendet. Er findet sich sehr oft als Platte in Herren- oder Damenringen. Edelsteine müssen um geschliffen werden zu können eine gewisse Mohshärte ausweisen. Der Grad der Mohshärte ist überall in der Welt gleich und wird auch als Ritzhärte bezeichnet. Für den Onyx wird eine mindest Mohshärte von 7 verlangt. Steine, die weicher sind können brechen und somit scharfkantig werden und verletzen.

Der Onyx kann als flacher Massagestein sehr gut für die Edelsteinmassage verwendet werden. Flache Massagesteine bezeichnet man oft als Seifensteine. Dabei bezieht sich das Wort Seifenstein auf die Form des geschliffenen Minerals. Was die Wirkung von Heilsteinen, also auch den Onyx betrifft, so ist die Wirkung wissenschaftlich nicht nachweisbar und eine therapeutische Anwendung medizinisch nicht anerkannt. In der Farbgebung erscheint der Onyx durchgehend schwarz. Er kann unter Umständen aber eine weiße Strichfärbung aufweisen. Seine Mohshärte wird mit 6,5 bis 7 ausgewiesen. In der Transparenz ist der Onyx trotz seiner intensiven Schwarzfärbung durchscheinend.

Hinweis

Bei diesen Stein-Informationen handelt es sich lediglich um "Volksglauben", Mythen, Überlieferungen und vereinzelte Meinungen! Es gibt keinerlei wissenschaftliche Hinweise, die eine Anwendung des Steins in irgendeinerweise empfehlen. Wir distanzieren uns von jedem "Heilungserfolg" und Heilungsversprechen, der im Bezug zu einem von uns vorgestellten Steine steht. Bei akuten Erkrankungen, empfehlen wir medizinischen Beistand heranziehen.

Quelle Foto: Pixabay.com