Seelenreise

Suchformular

Seelenreise

Jeder von uns befindet sich mitten in einer Seelenreise. Denn die Reise, die unsere Seele momentan unternimmt führt sie mitten in das Jetzt dieses Augenblickes. Eine Seele kann vielfach reisen. Sie reist innerhalb eines Lebens und von Leben zu Leben. Seelenreisen sind ein interessantes Thema für alle, die wissen möchten, woher sie kommen und wer sie sind. Vielleicht haben Sie das Gefühl, Sie stecken im falschen Körper oder im falschen „Film“? Das kann durchaus ein Folge dessen sein, was Sie bereits in Ihren früheren Leben erlebt haben. Eine meditative Seelenreise kann Sie wieder an den Ursprung Ihres Seins zurückbringen und Ihnen die Ursachen für viele momentane Situationen aufzeigen.

Seelenreisen Anleitung

Es gibt selbstverständlich Spezialisten für Seelenreisen, die anderen helfen können, selber zu reisen und in die Tiefen der eigenen Seele zu blicken. Dabei handelt es sich meistens um Inkarnationsreisen oder Rückführungen, die so ausgelegt sind, dass sie als Seelenreise erlebt werden. Jeder, der etwas Meditationserfahrung mitbringt, kann anhand einer Anleitung selber eine Seelenreise durchführen.

Es folgt nun eine kleine Anleitung, wie Sie selber für sich eine Seelenreise durchführen können:

  • Erden Sie sich gut, verwurzeln Sie sich, in dem Sie sich im Stehen vorstellen, wie aus Ihren Handflächen, die Sie gegen den Boden halten und den Füßen, wie dem Steißbein Wurzeln zum Boden wachsen, die bis zum Mittelpunkt der Erde ragen. Verankern Sie die Wurzeln dort fest.
  • Öffnen Sie Ihre Chakren, indem Sie jedes Chakra (von oben nach unten) durchgehen und mit Licht durchfluten, damit Sie für die göttlichen Energien offen sind.
  • Visualisieren Sie um sich eine schützende Lichtkugel, in der Sie sich befinden, damit Sie vor negativen Einflüssen geschützt sind.
  • Setzen Sie sich nun gemütlich hin, legen Hände auf Ihren Beinen ab und halten diese nach oben geöffnet.
  • Stellen Sie sich vor, Sie unternehmen eine Reise. Packen Sie einen imaginären Koffer, in den Sie alles reinpacken, was Sie für die Seelenreise brauchen (Gegenstände, wie auch Probleme, die Sie bedrücken).
  • Nun denken Sie sich ein Verkehrsmittel, dass Sie von Station zu Station auf Ihrer Seelenreise bringt. Es kann ein Zug, ein Schiff, eine Kutsche, ein Pferd oder ein Auto sein etc. wählen Sie das Transportmittel Ihrer Wahl.
  • Steigen Sie nun ein und sagen Sie dem Transportmittel, dass es Sie nun zur ersten Station Ihrer Seelenreise führen soll. Beobachten Sie nun was passiert. Sehen Sie Bilder, Landschaften, Personen etc. an sich vorbeiziehen – wo bleibt Ihr Transportmittel stehen? Achten Sie auf Details – auch am Ausstieg. Hat sich das Transportmittel vielleicht geändert?
  • Steigen Sie bei der ersten Station aus und sagen Sie dem Transportmittel, dass es auf Sie warten soll. Begehen Sie nun den Ort. Was sehen Sie? Alte Häuser, welcher Art? Straßen, Wege? Menschen? Schauen Sie sich um. Fällt Ihnen etwas auf – Kleinigkeiten können von großer Bedeutung sein. Braucht in der Umgebung jemand Hilfe – so greifen Sie ein und helfen der Person. Es kann ein Korb Äpfel sein, der in der Szene umfällt – dann heben Sie die Äpfel auf.... etc. und gehen weiter durch die Situation die sich Ihnen zeigt. Achten Sie speziell auf Aufgaben, die Sie dort finden. Das, was sie dort stört, sollten Sie beheben. Vielleicht möchten Sie einfach nur jemanden umarmen, danke sagen, sich entschuldigen, helfen – genau die Aufgabe, die Sie dort vorfinden, sollten Sie erledigen und sich umschauen, bis Sie keine weiteren Details finden. Dann suchen Sie wieder Ihr Transportmittel und lassen sich entweder zum nächsten Ort fahren – oder zu Ihrem Ursprung. (Das Transportmittel kann sich nun wieder verändern – das ist völlig ok)
  • Sie müssen bei der ersten Seelenreise nicht alle alten Stationen abfahren – es genügt, wenn Sie je Meditation eine Station besuchen. Haben Sie jedoch das Gefühl, weiterfahren zu wollen, so reisen Sie weiter in die Vergangenheit. Jede Station steht für einen Schritt in Ihrer Vergangenheit.
  • Sie können jede Station vor der Abfahrt segnen und mit Licht und Liebe durchströmen lassen, um den Abschluss mit diesem Ort zu vollziehen und Ihre Seele von diesen Ort los zubinden.
  • Haben Sie nach mehreren Seelenreisen das Gefühl, es gäbe keinen Ort, den Sie besuchen müssten, so haben Sie Ihre Aufgaben in der Vergangenheit größtenteils gelöst. Segnen Sie einfach immer wieder die Orte, an denen Sie schon waren und lassen Sie einfach Liebe fließen, so lange Sie möchten.

Seelenreisen Wirkung

Die Wirkung der Seelenreise kann sehr vielfältig sein. Ohne es zu wissen kann man eine Rückführung durchführen und die Stationen erleben, welche die Seele belasten. Sie können aber auch von unerlösten Schmerzen, Leid und Aufgaben Abschied nehmen und diese erlösen. Auf jeden Fall soll die Wirkung einer Seelenreise darin liegen, Altlasten zu lösen und sich für neue Aufgaben frei zu machen. Es kann natürlich passieren, dass uns im tatsächlichen Leben noch mal eine ähnliche Situation begegnet, wie sie in der Seelenreise ausgelöst wurde. Dann liegt dann daran, dass die Situation noch losgelassen werden muss – und sich dazu im tatsächlichen Leben die Möglichkeit dazu bietet.

Erfahrung mit Seelenreisen

Selber habe ich schon etliche Rückführungsmeditationen gemacht. Sie sind nicht immer schön. Vor allem die Situationen, die man mit einer Seelenreise erlebt, können sehr schmerzhaft und ernüchternd sein. Es ist schön, wenn man jemanden hat, der einen bei einer Seelenreise begleitet oder unterstützt. Denn die Gefühle, die dabei gelöst werden, sind oft sehr intensiv und in der gegebenen Situation sogar unverständlich. Es ist dennoch im Nachhinein erleichternd, die Erfahrung einer Seelenreise gemacht zu haben. Denn diese ermöglicht es, intensiv mit Altem abzuschließen und sich neuen Aufgaben zu zuwenden. Ich selber möchte diese Erfahrung nicht missen und bin froh, sie gemacht zu haben.

Alternative zu Seelenreisen

Als Alternative zu einer Seelenreise sehe ich eine Hypnose oder eine geführte Rückführung. Während jedoch bei der meditativen Seelenreise die eigenen Gefühle die Reise anleiten, wird sie bei einer geführten Rückführung oder Hypnose durch einen Spezialisten geführt, der unabhängig von den eigenen Gefühlen anleitet. Wer schon viel Erfahrung mit sich selbst und der Meditation gemacht hat, der kann die Seelenreise selber praktizieren. Unerfahrenen oder Menschen in Notsituation empfehle ich als Alternative zur Seelenreise eine Hypnose oder Rückführung machen zu lassen, die von einem Fachmann oder Fachfrau geführt werden.

Quelle Foto: pixabay.com