Direkt zum Inhalt
72 Engel

72 Engel

Die traditionelle Engelslehre beinhaltet die 72 Engel der Kabbala unter diesen Engeln werden insbesondere die Engelgenien verstanden. Man bezieht sich in der Kabbala auf die Passage aus dem Buch Exodus „Flucht aus Ägypten“. In diesem Zusammenhang wurde diese Passage aus den Originalschriften so aufgespalten und durch Endungen ergänzt, dass sich Namen aus diesen Schriftstellen ergaben. Man schloss daraus, dass es sich um heilige Namen handeln muss, da sie der heiligen Schrift entnommen wurden und lediglich um Namensendungen erweitert wurden. Im Rückschluss folgerte man, dass diese Namen Engeln zugehörig sein müssen. Wir sprechen daher von den 72 Schutzengeln.

Was sind Engel?

Bei Engeln handelt es sich vornehmlich um die Boten Gottes, die ganz in dessen Auftrag handeln und wirken. Den Menschen Botschaften überbringen und teilweise aktiv an unserem Leben teilhaben – ohne, dass wir etwas davon bemerken. Engel sind sehr intelligent, da sie direkt mit Gott und der göttlichen Energie in Verbindung stehen, um dessen Aufträge an uns weiter zu leiten. Während ein Mensch an seiner eigenen Entwicklung und persönlichen Wünschen interessiert ist, widmet ein Engel sein Dasein Gott und dessen Willen. Ein Engel würde nie absichtlich in das Leben eines Menschen eigreifen und manipulierend wirken. Das ist ein wichtiges Erkennungsmerkmal eines Engels. Wer sich regelrecht fremdgesteuert fühlt, wird merken, dass er von niederen Energien umgeben ist. Oft fallen solche Menschen in Depressionen und fühlen sich hilflos verloren.

Wir kennen Engel aus...

Engel zeigten sich uns in der Vergangenheit mal in Menschenform – oder als eine Bündelung von Energie in Form einer Wolkensäule oder dergleichen. In diesem Zusammenhang sei der brennende Dornbusch bei Mose  zu erwähnen. Aber auch andere Begebenheiten in der Bibel zeugen von einer hohen Energiefrequenz, wenn scheinbar brennende Erscheinungen nicht wirklich brennen – jedoch den Anschein davon machen. So gehen Kabbalisten davon aus, dass Engel in Wahrheit nicht wirklich geflügelte Wesen sind. Nordische Himmelsboten wurden gerne als Schwäne dargestellt, daher hat sich der Glaube an die geflügelten Wesen etabliert, wenn wir an Engel denken.

Worauf achten?

Noch eine Bemerkung – es gibt sehr viele Engelsnamen. Manche sind sehr intensiv und machtvoll und mit Vorsicht zu genießen. Viele wurden nicht offiziell weitergegeben, um deren mächtige Wirkung nicht zu missbrauchen. Arbeiten Sie am besten mit gängigen Namen – nehmen Sie zur Recherche keine magischen Werke zur Hand, welche zweifelhafter Herkunft sind. Denn hinter manchem Namen muss sich nicht zwangsläufig ein Engel Gottes verbergen. Viele Scharlatane haben speziell im magischen Bereich auch negative Genien in Umlauf gebracht, welche die Menschen, die sie rufen manipulieren und in Depressionen stürzen. Hinterfragen Sie bei der Engelsarbeit daher die Quellen und arbeiten lediglich mit vertrauten Namen!

Was tuen Engel?

Engel jedoch greifen ein, wenn wir sie darum bitten. Dafür eigenen sich beispielsweise die 72 Genien, die die Kabbala als Engelsnamen vorgibt. Es handelt sich dabei um bestimmte Energieformen, die in uns noch ungelöst vorliegen und um Erlösung bitten. Nimmt man als Beispiel das Problem der Eifersucht, so ruft man entsprechend den Engelsnamen, der für das Thema Eifersucht steht. Verspürt man niedere Gefühle gegenüber eifersüchtigen Menschen oder ist gar selber eifersüchtig, so drängt sich in uns die Energie der Eifersucht in den Vordergrund unserer Gedanken und möchte  eigentlich nur in Liebe aufgelöst werden. Die Arbeit mit den Genien ist denkbar einfach. Man wählt den entsprechenden Engel aus, ruft ihn in Gedanken, bittet ihn um Hilfe in dieser Angelegenheit und bedankt sich anschließend! Zur Aktivierung und Vertiefung dieser Energie wird in Gedanken mehrmals täglich der Name des Engels wiederholt. Ich persönlich schreibe mir seinen Namen noch zusätzlich auf das Handgelenk um ihn nicht zu vergessen – und damit auf physischem Wege auch die Zellen des Körpers diese Engelsenergie aktivieren. Sie wissen – der Menschliche Körper besteht zu 75 % aus Wasser – welches Informationen der Umwelt aufnimmt und speichert. So geschieht dies auch in den Zellen des Körpers. Sie müssen keine magischen Amulette oder dergleichen tragen, um einen Engel zu rufen. Er kommt auch zu Ihnen, wenn Sie ihn vom Herzen her dazu einladen!

72 Energiespähren - 72 Engel

Jeder Name der 72 Schutzengel spiegelt eine bestimmte göttliche Energie wider. Blickt man auf das Wort Engel selber, so stellt man unbeirrt fest, dass dieses Wörtchen die Nachsilbe für Gott in sich trägt. Denn die Nachsilbe „-el“ steht für das Göttliche, welches sich in dieser Engelenergie niederlegt. So erhielten auch die Engel diese Nachsilbe in ihren Eigennamen. Das zeigt sich zum Beispiel anhand der Erzengelnamen, die den meisten geläufig sind: Michael, Gabriel, Rafael, Anael, Ariel, Zachariel, Cassiel, Camael, Uriel, Haniel etc. Das Wort Engel leitet sich vom griechischen Wort angelos ab und besagt Bote Gottes. Vom altägyptischen Wortstamm abgeleitet bedeutet die Vorsilbe Ang Leben. Die Endung „iah“ stellt das weibliche Pendant zur Endung „el“ dar. So gibt es unter den 72 Schutzengeln die Namensendung "iah" genau so wie "el". Hergeleitet aus der traditionellen Engellehre wurden die Engel in verschiedene Sphären und Aktivitäten eingeteilt. Es bleibt dabei zu erwähnen, dass 22 Engeln aufgrund ihres Namens ein ganz besonders machtvolles Energiepotential zugeordnet wird. Diese Engel besitzen aufgrund ihres Namens einen Überschuss an Energie. Arbeitet man mit einem dieser 22 Engel, dann bekommt man ein Gefühl dafür, dass man beim Rufen des Engels von einer ganz feinen Energie umgeben ist. Früher wurden diese 22 Engel dazu gerufen, um heilend auf die Menschen einzuwirken. In der unteren Übersicht über die 72 Engel der Kabbala sind die 22 erwähnten Engel gekennzeichnet.

Die Reinigung des Bewusstseins mithilfe der Engel

Das Wunderbare an der Engellehre ist, dass sie so greifbar und real ist, wie das tägliche Leben. Fängt man an, mit den Namen der 72 Engel also mit den Engelgenien zu arbeiten, so beginnt man an im Leben Zusammenhänge zu entdecken. Fast unverschont werden dem Anwender der Engelslehre seine Probleme gezeigt. Die Zeichen sind dabei sehr deutlich erkennbar. Zunehmend fängt das Bewusstsein des Anders an zu erwachen. Träume, Zeichen und die Begebenheiten im Alltäglichen Leben finden oftmals ihren Ursprung in der Engelenergie mit der man sich momentan beschäftigt oder auseinandersetzt. Anbei sei nochmal zu verdeutlichen, dass ein Engelname ein gewisses Energiepotential darstellt. Die 72 Schutzengel sind nach der kabbalistischen Lehre keine geflügelten Wesen, die über unseren Köpfen schweben, sondern sie verkörpern rein göttliche Energien und bringen uns diese näher.  Bei solchen Engelsenergien handelt es sich um bestimmte Eigenschaften oder Fertigkeiten, die ein gesunder Geist Vollendes beherrschen sollte. Liegt jedoch eine Verzerrung des eigenen Energiepotentials vor, so fühlen wir uns in bestimmten Situationen oder in Beisein entsprechender Personen unwohl. Erst, wenn diese unerlösten Energien in uns voll uns ganz angenommen und verherrlicht werden, können wir das verzerrte Energiepotential zum Guten wenden und sozusagen „ins Licht transformieren“.

Wie arbeite ich mit den 72 Schutzengeln Gottes - Anleitung

Es ist nicht schwer mit Engelenergien zu arbeiten – aber eins vorweg – Sie müssen es ehrlich mit sich meinen! Denn fängt man an mit den Namen der 72 Schutzengel zu arbeiten, so kommen Sie um uns zu helfen – und wir müssen selber bereit dazu sein diese Hilfe anzunehmen und an uns zu arbeiten. Rufen wir die Engel Gottes aus reiner Neugierde oder Zeitvertreib, so ist es nicht der Anlass für eine ehrliche Engelarbeit. Denn Wissen birgt eine große Verantwortung! Benutzen wir die Engelarbeit aus niederen Gründen, so können, die Zeichen, die dann folgen sehr ernüchternd sein! Gehen Sie daher mit dieser Arbeit sehr verantwortungsbewusst um. Engel helfen uns in unserer eigenen Entwicklung. Ist man sich dessen bewusst, so weiß man, dass es das ganze Leben schon so war. Nur hat man es bis dahin nicht erkannt, weil man blind für das Wirken Gottes und dessen Engel war. Erwacht jedoch das eigene Bewusstsein, dann ergeben der eigene Lebensweg und die aktuellen Ereignisse eine essentielle Rolle! Noch ein Hinweis, der nicht unterschätzt werden sollte: Die Arbeit mit den Engelsgenien ist nicht zu unterschätzen, sie bedeutet für die eigene Seele eine Berg- und Talfahrt. Denn bevor wir uns auf unseren Lorbeeren ausruhen dürfen zeigen uns die Engel ganz deutlich unsere Fehler. Das ist nicht immer leicht zu verkraften und bedeutet viel Arbeit. Aber stellt man sich der eigenen Diskrepanzen, so fühlt man sich um eine Bürde erleichtert und wird zufrieden. Denn die Seele hat im Prinzip ihre Hausaufgaben erledigt und fühlt sich um eine Last leichter.

In der Praxis - meine Erfahrungen

Das Rufen der 72 Engel ist relativ unkompliziert. Im Prinzip ruft man den Engel Gottes in Gedanken, an dessen Energiepotential man tätig werden möchte. Das kann in meditativer Form erfolgen, in dem man tief ein und ausatmet und in Gedanken den jeweiligen Engelnamen wiederholt. Es kann aber nur beim Einatmen oder nur beim Ausatmen erfolgen. Ich persönlich bitte in Gedanken den Engel darum, mir meine Fehler bzw. Verzerrungen offenzulegen und mir zu helfen diese in die positiven Qualitäten jener Energie umzuwandeln. Das kann wie folgt gesagt werden:

Die 72 Engel in der Übersicht:

1. VEHUIAH
2. YELIEL
3. SITAEL
4. ELEMIAH
5. MAHASIAH
6. LELAHEL
7. ACHAIAH
8. CAHETEL
9. HAZIEL
10. ALADIAH
11. LAUVIAH
12. HAHAIAH
13. YEZALEL
14. MEBAHEL
15. HARIEL
16. HEKAMIAH
17. LAUVIAH
18. CALIEL
19. LEUVIAH  
20. PAHALIAH
21. NELCHAEL
22. YEIAYEL
23. MELAHEL
24. HAHEUIAH
25. NITHAIAH
26. HAAIAH  
27. YERATEL
28. SEHEIAH
29. REIYEL
30. OMAEL
31. LECABEL
32. VASARIAH
33. YEHUYAH  
34. LEHAHIAH
35. KHAVAQUIAH  
36. MENADEL
37. ANIEL
38. HAAMIAH  
39. REHAEL
40. YEIAZEL
41. HAHAEL  
42. MIKHAEL  
43. VEULIAH
44. YELAHIAH
45. SEHALIAH  
46. ARIEL
47. ASALIAH
48. MIHAEL
49. VEHUEL  
50. DANIEL
51. HAHASIAH
52. IMAMIAH  
53. NANAEL
54. NITHAEL
55. MEBAHIAH  
56. POYEL
57. NEMAMIAH  
58. YEIALEL
59. HARAHEL
60. MITZRAEL  
61. UMABEL
62. IAH-HEL
63. ANAUEL  
64. MEHIEL
65. DAMABIAH  
66. MANAKEL
67. EYAEL
68. HABUHIAH  
69. RAHAEL
70. JABAMIAH
71. HAIAIEL
72. MUMIAH

„Geliebter (Name einfügen), Engel Gottes, bitte hilf mir die Verzerrung deines Energiepotentials in mir aufzulösen und in ihre positiven Qualitäten umzuwandeln. Ich bitte dich mir zu helfen meine Seele von ihren Verschmutzungen zu befreien, umarme dich in meinem Herzen und danke dir für all deine Hilfe!“

Vergessen Sie nicht...

Die Anrufung des Engels sollte mehrmals täglich erfolgen. Es gibt keine genauen Vorschriften darüber, wie oft ein Engel gerufen werden sollte. Im Prinzip ist seine Energie im eigenen Energiefeld präsent, so bald man an diese denkt. Je öfter und intensiver mit einem Engel gearbeitet wird, desto größer ist natürlich seine Wirkungsmöglichkeit.

Als Faustregel gilt, den Engel mindestens 5 Tage anzurufen, um sein Energiepotential in vollem Maße zu erkennen und verstehen zu lernen. Persönlich arbeite ich immer 7 Tage mit einem Engel zusammen. Das liegt an meiner inneren Einstellung und dem biblischen Hintergrund im Bezug auf die Zahl sieben. Immerhin finden wir die Zahl sieben ebenfalls in der 72 – hier jedoch an der Zehnerstelle. Wie lange man mit einer Engelsenergie arbeiten möchte, hängt jedoch ganz vom eigenen Gefühl und der aktueller Entwicklung des Bewusstseinzustandes zusammen. Wer die Arbeit mit den Engeln noch intensivieren möchte – und diese sozusagen in die Zellen seines Körpers einfließen lassen möchte, kann sich den Namen des zu rufenden Engels auf sein Handgelenk etc. schreiben. Denn der menschliche Körper besteht zu 75 % aus Wasser – welches Informationen der Umwelt aufnimmt und speichert. Auf diese Weise wird praktisch die Botschaft der jeweiligen Engelsenergie bis in die Zellen des Körpers weitergegeben. Wer zuweilen mit den Energien der Engel arbeitet, sollte zudem wissen, dass man die Genien im Körper, Geist und Seele integrieren sollte. Ist man nicht mit Herz und Verstand bei der Engelsarbeit, so sind die Erfolge manchmal etwas unbefriedigend.

Quelle Fotos: pixabay.com

Bei jeglicher Engelsarbeit ist der Dank nicht zu unterschätzen. Danken Sie Ihrem Engel im Anschluss für seine getätigte Hilfestellung. Das "danke sagen" kann sowohl täglich wie am Ende der Arbeit mit einem Engel erfolgen.

Ähnliche Beiträge

Mit Engeln arbeiten

Denken wir an Engel, so verbinden wir damit die Flügelhaften Wesen, die uns Menschen vom Aussehen sehr ähnlich sind,

Cherubim

Ein Cherub (pl.

Seraphim

Es steht unserem Sprachgefühl scheinbar entgegen, Plural für Engel, ja, doch die Seraphim, aber sie sind mehr, stehen

Engelhierarchie

Wie auch auf der Erde, bestehen in der Welt der Engel Hierarchien, denn nur so wird es möglich, dass jeder Engel eine

Arten der Engel

Geschichtlicher Rückblick

Erzengel

Die Erzengel sind die zweite Engelskategorie.

Über mich

Auf dieser Seite veröffentliche ich Informationen zu Themen wie Glaube, Engel, Energiearbeit und der inneren Alchemie. Da ich einen Youtube Kanal betreibe, sind hier auch die Videos platziert. Ich hoffe, Sie finden etwas interessantes.