Violette Flamme

Suchformular

Violette Flamme

Die violette Flamme ist in der Esoterik ein sehr mächtiges Instrument, um unbenötigte Energien abzugeben und in lichtvolle Energie zu transformieren. Ungeachtet dessen, ob es sich um positive oder negative Engerien handelt, Energien aus früheren Inkarnationen, oder aus diesem Leben, ist die violette Flamme in der Lage diese komplett aufzulösen. Bekannt ist, dass die violette Flamme das Vermächtnis des Grafen Saint Germain sein soll. Wer an sich selber arbeiten möchte, um alte Muster, Gefühle, Raster etc. aufzuarbeiten, sollte sich mit der violetten Flamme auseinander setzen. Zu beachten bleibt dabei, dass sich die violette Flamme speziell dafür eignet fremde Energiemuster zu lösen. Es ist zwar möglich auch eigene Energien zu transformieren. Jedoch liegt die Stärke des violetten Lichtes in Fremdenergien.

Anwendung der violetten Flamme

Ist man einer Person, Organisation oder einem Gegenstand gegenüber negativ gestimmt, kann man ebenfalls mit der violetten Flamme eine Reinigung und Besserung der Lage vornehmen. Es gibt mehrere Möglichkeiten mit der violetten Flamme zu arbeiten. Die eine Möglichkeit besteht darin, sich selber in der der violetten Flamme zu sehen, und sich vorzustellen, wie alle unsere positiven und negativen Energien von der violetten Flamme absorbiert und sogleich in lichtvolle Energie transformiert werden. Lassen Sie in Gedanken die violette Flamme auflodern und um Sie herum brennen, geben Sie in Gedanken alle positiven und negativen Energien dieser und anderer Inkarnationen frei! Visualisieren Sie, wie ein Energieschwall Ihren Körper über die Hände ect. verlässt.

Die andere Möglichkeit mit der violetten Flamme zu arbeiten, ist sich vorzustellen, wie eine Person, ein Gegenstand etc. in der violetten Flamme steht und Sie vor der violetten Flamme stehen. Der Gedankengang in der selbe – Sie sagen sich in Gedanken „ich setze alle positiven und negativen Gedanken, Taten, Gefühle und Energien in die violette Flamme“.  Wiederholen Sie den Satz mehrmals und visualisieren Sie dabei, wie aus Ihren Händen die Energie in die violette Flamme strömt. Genießen Sie dieses Gefühl und bitten Sie nach dem Vorgang darum, dass Sie das Universum oder Gott mit lichtvoller Energie wieder auffüllt, um entstandene Lücken wieder zu schließen. Sind Sie damit fertig, so schließen sie gedanklich Ihre Aura, damit keine fremde Energie wieder in Sie eindringen kann.

Wann kann man die violette Flamme einsetzen?

Immer, wenn es um die Ablösung von Energien geht, kann man mit der violetten Flamme arbeiten! Dabei kann es sich um eigene, wie um fremde Energien handeln. Fühlen Sie sich von anderen Menschen, Begebenheiten oder Situationen beeinflusst, so können Sie mit der violetten Flamme arbeiten. Je öfters Sie diese benutzen, desto mehr "Altlasten" können Sie auflösen. Dazu gehören:

  • Manipulationen
  • Fremdenergien
  • eigene, unerlöste Problme
  • karmische Verbindungen
  • Beeinflussung jeglicher Art
  • Flüche, Verdammungen, Verwünschungen etc.

Nach der Arbeit mit der violetten Flamme...

Füllen Sie sich auf jeden Fall wieder mit Energie/weißem Licht auf, wenn Sie die Arbeit mit der violetten Flamme beendet haben. Ansonsten könnte es sein, dass Sie sich licht- und energielos fühlen. Denken Sie sich dazu, wie Sie von weißem Licht überflutet werden und danken Sie anschließend Gott für das Licht, das er Ihnen geschickt hat.

Quelle Foto: pixabay.com