Direkt zum Inhalt
Psalm 23

Psalm 23

Der Psalm 23 soll ein ganz besonderer Psalm aus dem Buch der Psalmen sein. Er wird auch als Hirtenpsalm bezeichnet, da er von Gott handelt, der unser guter Hirte ist, der uns durch unser Leben begleitet. Auch in der christlichen Überlieferung spielt dieser Psalm eine essentielle Rolle. Jesus Christus selbst bezeichnete sich als der gute Hirte. Interessant ist an dieser Stelle auch, dass zur Geburt Jesu ebenfalls Hirten in den Stall kamen. Liest man diesen Psalm, so spürt man die Liebe, die aus diesen Zeilen hervorgeht. Es ist vornehmlich die Liebe an Gott, die mit diesen Worten ausgesprochen wird. Denn in Gott als guten Hirten legt der Verfasser dieser Zeilen sein ganzes Vertrauen und somit seine Liebe. Gott vertraut er sein Leben an – was auch immer kommen, der Verfasser dieser Zeilen verspürt keinerlei Angst, sondern strotzt vor Gottesvertrauen – ein Vertrauen, dass leider in diesen Tagen immer mehr schwindet, kommt durch diesen Psalm zum Ausdruck.

Es gibt Menschen, die diesen Psalm wie ein Gebet verinnerlicht haben und in Not beten. Sie sind vollends davon überzeugt, dass aus diesen Worten der Liebe eine ganz besondere Kraft ausgeht, die uns direkt himmlischen Frieden und Heilung bringt. Manch einer behauptet, er würde durch das tägliche Beten dieses Psalmes während einer schweren Krankheit gesund geworden sein. Wer ein schönes Gebet sucht, dass seiner Seele Trost spenden kann, für den kann der Psalm 23 einen Ancker im Leben sein. Die Zeilen sind wunderschön, voller Liebe und Gottesvertauen.

Der gute Hirte

Ich möchte niemandem nahelegen diesen Psalm „anzuwenden“ und ihm eine Anleitung dazu geben, diesen Psalm einzusetzen. Denn wie immer im Glauben und in der Liebe an Gott spielt das Herz und die innere Überzeugung eine essentielle Rolle. Es hat keinen Sinn einen Vers aus der Bibel unentwegt zu zitieren, wenn die innere Einstellung nicht stimmt. Der Psalm 23 gilt als Psalm des guten Hirten, der uns Menschen den Weg weist. Gott weist uns unseren Weg sehr gerne, nur müssen wir auch dafür bereit sein. Diese Bereitschaft kann jedoch nur aus unserem Herzen entspringen. Lesen Sie sich den Psalm 23 für Sie durch und spüren Sie selbst, ob diese Worte in Ihrem Inneren etwas auslösen. Wenn das erste Gefühl für Sie stimmt und sie sich dabei wohl fühlen, ist es der Psalm, den Sie immer beten können, wenn Ihnen danach ist. Sind die Worte für Sie jedoch „leer“ und ausdruckslos, so können Sie ein anderes Gebet wählen, dass Ihnen Kraft und Mut spendet.

Meine Erfahrung mit dem Psalm 23

Oft hatte ich diesen Psalm in Gedanken und mit Worten gebetet. Er sprudelt aus mir heraus, wenn ich mich einsam und in der Not fühle. Er ist für mich eine Verbindung zu Gott, meinem guten Hirten. Aber er stellt für mich nicht das einzig wahre Gebet dar. Ich finde es gibt unzählige schöne Worte in der Bibel, die man oft genau zu dem Zeitpunkt findet, in dem sie einem Trost und Hoffnung spenden. Wer sich von dem Psalm Wunder erhofft, für den werden sie mitunter wahr, wenn er von ganzem Herzen daran glaubt. Aber ebenso, können auch andere Worte „wahre Wunder bewirken“, die aus der Tiefe Ihrer Seele stammen.

Psalm 23 Quelle: Lutherbibel 1984

Ein Psalm Davids. Der Herr ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln.
Er weidet mich auf einer grünen Aue und führet mich zum frischen Wasser.
Er erquicket meine Seele und führet mich auf rechter Straße um seines Namens willen.
Und ob ich schon wanderte im finstern Tal, fürchte ich kein Unglück; denn du bist bei mir, dein Stecken und Stab trösten mich.
Du bereitest vor mir einen Tisch im Angesicht meiner Feinde. Du salbest mein Haupt mit Öl und schenkest mir voll ein.
Gutes und Barmherzigkeit werden mir folgen mein Leben lang, und ich werde bleiben im Hause des Herrn immerdar.

Psalm 23 Hebräische Fassung

Mizmor le'David,
Hashem roei lo echsar.
Binot desheh yarbitzaini, al mei menuchot yenahaleini.
Nafshi yeshovev yancheini bemagalei tzedek lema'an shemo.
Gam ki elech be'gei tzalmavet, lo ira ra ki ata imadi, shivtecha u'mishantecha hema yenachamuni.
Ta'aroch lefanai shulchan neged tzorerai, dishanta vashemen roshi, cosi revayah.
Ach tov va'chesed yirdifuni kol yemei hayai ve'shavti be'veit Hashem lorech yamim.

Ähnliche Beiträge

Psalm 22 – Der Osterpsalm

Ostern naht und wer denkt in diesen Tagen nicht an den christlichen Hintergrund des Osterfestes, welchem eine höhere

Psalm 23

Der Psalm 23 soll ein ganz besonderer Psalm aus dem Buch der Psalmen sein.

Das Reich Gottes

Immer wieder bin ich über den Satz gestolpert „das Reich Gottes ist mitten unter euch“.  Als ich den Satz zum ersten

Gott lieben

... und Jesus sprach
"Du sollst den Herrn, deinen Gott,

Kinder Gottes

Denke ich an meinen Religionsunterricht zurück, so kann ich mich kaum an die verschiedensten Lektionen erinnern.

Mit Gott reden

Es gibt mittlerweile viele Bücher darüber, wie man mit Gott reden kann.

Über mich

Auf dieser Seite veröffentliche ich Informationen zu Themen wie Glaube, Engel, Energiearbeit und der inneren Alchemie. Da ich einen Youtube Kanal betreibe, sind hier auch die Videos platziert. Ich hoffe, Sie finden etwas interessantes.