Direkt zum Inhalt
Reich Gottes

Das Reich Gottes

Immer wieder bin ich über den Satz gestolpert „das Reich Gottes ist mitten unter euch“.  Als ich den Satz zum ersten Mal gelesen habe, fand ich, dass es schöne Worte sind. Dennoch war es damit nicht abgeschlossen. Denn dieser Satz birgt mehr Wahrheit in sich als wir zu meinen im Stande sind. Denn wenn man darüber nachdenkt ist das Reich Gottes wirklich in jedem von uns. Jede Sekunde in der wir leben, die Augen aufschlagen und in die Welt hinausblicken, scheint die Welt da daraus in uns hinein. Alles – wirklich alles was wir erleben findet nicht in der Welt da draußen statt, sondern in uns selber. Würde es uns nicht geben, würde alles was passiert niemanden erreichen und somit für niemanden statt gefunden haben.

Denn seht, das Reich Gottes ist inwendig in euch.

(Luk) 17,20-21

Die Reflexion deiner Gedanken

Alles was wir tagtäglich erleben wird durch unsere Gefühle und Gedanken bewertet und durchlebt. Über ein und das selbe Ereignis oder über ein und den selben Gegenstand kann es verschieden viele Meinungen geben, die von jedem von uns „gebildet“ oder erschaffen werden. Das Leben findet in uns statt – dadurch, daß wir uns mit der Natur verbinden, sind wir in der Lage unseren Fokus zu erweitern. Jemand der hingegen nur auf sich selbst fixiert ist (aus welchen Gründen auch immer) beschränkt sich in dieser Hinsicht.

Auf die Qualität kommt es an

Die Qualität unserer Gedanken und Gefühle ist dafür verantwortlich, in welchem Reich wir uns bewegen – jeder Mensch für sich! Ein herzlicher Mensch hegt seiner Umgebung gegenüber positive Gefühle und bewegt sich somit in einem positiv eingestellten Umfeld – er so könnte man sagen, hat er die Voraussetzungen dafür geschaffen in ein Reich in seinem Herzen zu blicken, dass voller Liebe und Harmonie ist. Ein Mensch, der seine Mitte noch nicht gefunden hat und von seinen Gefühlen hin und her gerissen ist, lebt in einem etwas turbulenten Reich, welches vom Auf und Ab des Lebens beeinflusst wird. Negativ gestimmte Persönlichkeiten werden auch im Inneren ihres Herzens auf Disharmonie stoßen und unglücklich sein.

Was hat das Reich Gottes mit meinen Einstellungen zu tun?

Alles was uns umgibt, ist ganz einfach ausgedrückt „Energie“. Engel stellen Energieformen dar, Menschen, Gefühle, Emotionen und insbesondere Gott. Durch unsere Gefühle erzeugen wir um uns herum ein Feld aus von uns geladenen Informationen. Je nachdem, was wir denken, „eichen“ wir die Energie um uns herum mit einer bestimmten „Energiequalität“. Die Energiequalität um uns herum jedoch bestimmt das Umfeld in dem wir uns bewegen. Denn „gleich und gleich gesellt sich gern“, und das insbesondere für Energien! Könnten die Menschen über ihren eigenen Tellerrand hinaus blicken und Energien sehen, die sie erzeugen, würden sie sich wahrscheinlich in einigen Fällen in Grund und Boden schämen.... Wesen aus der Feinstofflichkeit, wie Verstorbene oder Engel etc. können sehr wohl diese Energien wahrnehmen. Gerne begleiten Sie die Menschen auf ihren Lebenswegen, jedoch fühlen sie sich von Menschen angezogen, die Energien um sich sammeln, die den eigenen entsprechen. Und so kommt es, dass Menschen mit liebevollen Gedanken bzw. Energien automatisch um sich herum ein Umfeld und so gesehen ein „Reich“ schaffen, dass voller Licht und Liebe ist. Nur, weil Menschen diese Energien nicht sehen können, heißt es nicht, dass sie nicht vorhanden sind – im Gegenteil, Menschen laufen sozusagen blind durch die Gegend und wundern sich, wenn etwas nicht so läuft wie gewünscht, obwohl sie unentwegt an den entstandenen Resultaten beteiligt sind und sich nur in ihrem eigens aufgebauten „Reich“ befinden.

Wer erkennt, dass er bereits zu Lebzeiten seine Energien dermaßen positiv aufladen kann, wie sie im „Reich Gottes“ vorzufinden sind, der lebt  bereits auf der Erde im Reich Gottes....

Wir müssen an uns arbeiten

Eins ist klar – weglaufen von uns selber können wir leider nicht. Ein Umzug in eine bessere Umgebung in unserem Herzen ist kaum möglich – jedoch bleibt uns eine Möglichkeit – wir schaffen uns in unserm Herzen selber ein Reich, dass so schön ist, wie wir es nur wünschen.  Dazu ist es enorm wichtig, auf die eigenen Gedanken zu achten – es ist schwierig ich weiß es aus eigener Erfahrung. Aber man kann kleine Fortschritte machen! Und irgendwann sieht es in unserem Herzen so aus, wie wir es wünschen. Denken Sie positiv, seien sie herzlich  - aber seien Sie nicht naiv  – beurteilen Sie andere nicht – und ich denke Ihnen fallen selber noch viele andere Maßnahmen ein, um dem „Reich Gottes in Ihnen“ näher zu kommen.

Im übrigen kann auch die Meditation auf unser Inneres hier eine Hilfe sein, sich auf sein Inneres zu zentrieren und sich von störenden Gedanken zu befreien.

Quelle Foto: pixabay.com

Ähnliche Beiträge

Psalm 22 – Der Osterpsalm

Ostern naht und wer denkt in diesen Tagen nicht an den christlichen Hintergrund des Osterfestes, welchem eine höhere

Psalm 23

Der Psalm 23 soll ein ganz besonderer Psalm aus dem Buch der Psalmen sein.

Das Reich Gottes

Immer wieder bin ich über den Satz gestolpert „das Reich Gottes ist mitten unter euch“.  Als ich den Satz zum ersten

Gott lieben

... und Jesus sprach
"Du sollst den Herrn, deinen Gott,

Kinder Gottes

Denke ich an meinen Religionsunterricht zurück, so kann ich mich kaum an die verschiedensten Lektionen erinnern.

Mit Gott reden

Es gibt mittlerweile viele Bücher darüber, wie man mit Gott reden kann.

Über mich

Auf dieser Seite veröffentliche ich Informationen zu Themen wie Glaube, Engel, Energiearbeit und der inneren Alchemie. Da ich einen Youtube Kanal betreibe, sind hier auch die Videos platziert. Ich hoffe, Sie finden etwas interessantes.