Numerologie - Bedeutung der Zahlen

Suchformular

Numerologie - Bedeutung der Zahlen

Weshalb begegnen uns immer wieder bestimmte Zahlen im Leben?

Warum sind unsere Sagen, Legenden und heiligen Schriften voller Zahlensymbolik?

Die Zahlensymbolik ist älter als wir denken. Bereits die alten Griechen beschäftigten sich mit der Entsprechung von Zahlen und suchten nach Hinweisen, welche unsere Welt mit das Leben der Zahlen verbinden sollte. Es gab Mystiker, für welche die Bedeutung von Zahlen ein immense Rolle spielte. Was wir heute mit der Numerologie als Spielerei mit Zahlen betrachten, hatte einst eine tiefe symbolische Bedeutung. Tatsächlich wurden an Zahlen bestimmte Botschaften geknüpft. In der Kabbala, dem mystischen Judentum, ging dieses numerische Denken, an welches Botschaften geknüpft sein sollten, soweit, dass Kabbalisten dem hebräischen Alphabet numerische Werte zuordneten. Auf dieser Grundlage wurden Passagen des Alten Testaments Gewichtungen zugeordnet.

Heute kennen wir besonders diese Passagen aus der Offenbarung des Johannes, die den numerischen Aspekt der heiligen Schriften verdeutlicht.

„Ein Tier stieg aus dem Meer, mit zehn Hörnern und sieben Köpfen. Auf seinen Hörnern trug es zehn Diademe“ Das Tier aus dem Meer: Offenbarung des Johannes 13,1–10

11 Und ich sah: Ein anderes Tier stieg aus der Erde herauf. Es hatte zwei Hörner wie ein Lamm und redete wie ein Drache. 18 Hier ist die Weisheit. Wer Verstand hat, berechne den Zahlenwert des Tieres. Denn es ist die Zahl eines Menschennamens; seine Zahl ist sechshundertsechsundsechzig.

Das Tier vom Land:  Offenbarung des Johannes 13,11–18

Genau diese Ausschnitte der heiligen Schrift waren es, welche die Menschen dazu brachten, sich mit der Zahlensymbolik näher auseinander zu setzen. Viele sinnierten darüber und kamen zu unterschiedlichen Ergebnissen….. Unter der Numerologie wird eine allgemeingültige Sprache verstanden, die auf der ganzen Welt einheitliche Regeln und Gesetzmäßigkeiten verfolgt. Mathematik und Zahlenwerte finden wir in allen Bereichen des Lebens wieder. In der Musik, in der Welt der Technologie und unserem Sprachverständnis des Sprachrhythmus und der Sprachmelodie. Zahlen scheinen eine eigene Sprache zu sprechen. Daher sind sie für viele Mystiker von großer Bedeutung.

Numerologie Heute

Aktuell wird mit Numerologie eine einfache Art der Zukunftsdeutung oder Ermittlung des Charakters verstanden. Mit Sicherheit lassen sich aus persönlichen Daten Zahlen ermitteln, diese dürfen aber weniger mit einer wahrsagerischen Deutung verglichen werden, sondern sind eher als Ecksteine der eigenen Persönlichkeit zu betrachten.

So gibt es in der heutigen Numerologie die sogenannte „Lebenszahl“, Schicksalszahl oder Geburtszahl, die Rückschlüsse auf das eigene Schicksal und den Charakter aufzeigen soll. Diese ermittelt sich z.B. aus dem Geburtsdatum wie folgt:

Beispiel Geburtsdatum

15.09.1973 => 1+5+0+9+1+9+7+3 = 35 = 3 + 5= 8

Daneben gibt es noch eine Namenszahl, welche auf der numerischen Zuordnung von den Zahlen 1-9 des Alphabets basiert.

1 2 3 4 5 6 7 8 9

a b c d e f g h i

j k l m n o p q r

s t u v w x y z

 

Name Eva Muster

5+4+1+4+3+1+2+5+9= 34 = 7

Natürlich kann hier noch eine Kombination aus Vornamen oder Nachnamen im Einzelnen ermittelt werden. Es gibt auch die Möglichkeit die Geburtszahl zur Namenszahl hinzu zurechnen etc. Doch dabei handelt es sich mehr um Spielereien mit der eigenen Schicksalszahl, als um wahre Gematrie. Doch für Interessierte ist es ein spielerischer Weg, die Bedeutung der Zahlen näher zu betrachten.

Die hebräischen Buchstaben und ihre Zahlenentsprechung

In der Kabbala, dem mystischen Judentum, spielt die Numerologie eine zentrale Rolle. Diese leitet sich von den Zahlenwerten der einzelnen Buchstaben ab.

 

So wurden in der Kabbala einzelne Teile des Alten Testaments anhand von Zahlenentsprechungen zerlegt und diesen eigene Bedeutungen zugeordnet. Manche galten als heilig und entsprachen den Zahlen Gottes, andere wurden der Materie und niederen Bedeutung zugeordnet.

Was nun in der Numerologie der Kabbala folgt, sind Analogien, die sich auf diese Zahlenwerte zurückführen lassen – es werden Summen gebildet, verglichen und abgeleitet.

Wer sich mit diesen Wort- und Zahlenentsprechungen beschäftigt, stellt einige interessante Ableitungen fest.

Wichtig war in der Kabbala die Zahl 72 und die sich daraus abgeleiteten 72 Namen Gottes. Diese entspringen aus der Passage des Alten Testaments als Mose das Meer teilte. Aus Lautfolgen wurden Namen abgeleitet, die jeweils mit dem Suffix oder der Endung iah oder el enden wie z.B. Micha- el. Die Idee dazu stammt aus der Bezeichnung für Gott im Alten Testament El ohim und Jah we. Quelle dazu „Auf das Herz Gottes sind 72 Namen geschrieben (3 Henoch 48,1), doch scheinen dies keine Personennamen, sondern Namen Gottes zu sein, mit denen ihn die Engel preisen.“

Als Pendant dazu finden wir die 27 als Zahl, welche im Alten Testament mit der Erschaffung des Menschen zu tun haben soll. Diese taucht zum ersten Mal im 27. Vers der Bibel (1. Mo 1:27) auf. Das zweite Mal steht sie im 1. Mo 2:7.

Mystiker strebten nicht unbedingt danach, die Prosa der Schriften zu studieren und wiederzugeben – sie waren vielmehr bestrebt die Geheimnisse hinter Namen und Buchstabencodes zu erkunden und für ihre geistige Fortentwicklung zu erfahren nutzten daher heilige Schriften vielmehr als Codes und versuchten diese zu enträtseln.

Altgriechische Nummernentsprechungen

Auch im Altgriechischen werden den Buchstaben nummerische Werte zugeordnet. Bekannt für die Griechische Zahlensymbolik war Pythagoras von Samos. Er machte sich dazu tiefere Gedanken.

Da das Neue Testament in Altgriechisch verfasst wurde, sollte dieses nicht mit hebräischen Lautentsprechungen betrachtet werden, sondern mit der griechischen Numerologie gedeutet werden. An dieser Stelle interessant, dass der Name Jesus, der im Neuen Testament die zentrale Rolle spielt, nach offizieller numerischer Zuordnung der altgriechischen Buchstaben dem Zahlenwert 888 entspricht.

Wer anfängt, über die Zahlenwerte und Symbolik der heiligen Schrift nachzudenken, stößt mitunter an das Problem der allgemeinen Gültigkeit der Buchstabenwerte. Es stellt sich die Frage, ob den Buchstaben überhaupt die richtigen Zahlwerte zugeordnet wurden. Dennoch bleibt die Numerologie aus der Sicht interessant, da sie sich über die Bedeutung der Sprache erhebt und den tieferen Sinn hinter unserer Sprache hinterfragt. Darum wurden generell an die gängigen Zahlen bestimmte Botschaften geknüpft, die heute mehr oder weniger bekannt sind.

Zahlen und ihre mystischen Botschaften

Bedeutung 0

Die Null steht im Prinzip für das „Nichts“ im Sinne der Leere. In dieser Leere kann aber auch alles enthalten sein – wie ein weißes Blatt Papier, das als Möglichkeit für unerschöpflichen Ideenreichtum steht. Die Null symbolisiert das Verborgene, nicht Greifbare & Geheimnisvolle.

 

Bedeutung 1

Die Eins steht beim Zählen am Anfang der Zahlenreihe. Bildlich dargestellt wird sie mit einem kleinen Punkt, aus dem alles erwachsen kann. In der Eins finden wir den Beginn, den Anfang oder Ursprung. Die Eins versinnbildlicht somit das Eine oder das Ganze. Als erste Zahl beim Zählen schafft diese Zahl eine Basis oder das Fundament für alles Folgende. Sie ist unser geistiger Ursprung, unsere verborgene Kraft und Unteilbare. Der Ausdruck „ich bin ein mit dir“ beschreibt die unteilbare Bedeutung dieser Zahl.

 

Bedeutung 2

Während die 0 unser Potential und die 1 unseren Ursprung darstellen – symbolisiert die 2 den Schritt aus der Einheit in die Dualität bzw Polarität und allen möglichen Erscheinungen des Lebens. Die 2 ist der Schritt aus unserem Ursprung und das Erkennen der eigenen Existenz. Wie ein Neugeborenes, das erkennt, dass es nicht mehr eins mit der Mutter ist und seine eigene Persönlichkeit findet. Die Zwei steht für die Individualität. Sie steht aber auch für unsere Wahlmöglichkeit. Wir können stets Entscheidungen im Leben treffen – uns für das Pro und Contra entscheiden. Das Dualsystem oder der Binärcode ist Grundlage jeder Computersprache. Somit kann künstliche Intelligenz nur zwischen ja und nein unterscheiden.

 

Bedeutung 3

Die Drei gilt mitunter als die Vereinigung der 1 mit der 2. Wir treffen sie oft als Dreieck dargestellt mit einem Auge in der Mitte als Gottes-Darstellung. Auf diese Weise vereint sie die Dualität der 2 mit der Kraft der 1 und gilt als die Zahl des Geistes. In der Drei finden wir die Botschaft des sich miteinander „verbinden“, kurzschließen oder vernetzen. Es ist der Schritt aus der Dualität heraus in die der Gemeinschaft. Symbolisch dargestellt als Dreieck weißt die Spitze der Form auf die wirkende Kraft hin – oben oder unten. Sie zeigt uns den Weg aus unserer Dualität zurück zu unserem Ursprung.

 

Bedeutung 4

Die Vier kennen wir speziell aus dem christlichen Glauben und dem darin enthaltenen Kreuz als Symbol. In diesem Symbol schneiden sich zwei Geraden im rechten Winkel. Während die eine Gerade symbolisch Himmel und Erde verbindet, erstreckt sich die zweite Gerade in der Horizontalen und eint die Kräfte der Erde. Wenn jemand ein Kreuz auf sich nimmt, bedeutet es nichts anderes, als die Last auf sich nehmen. Das Kreuz und die Vier sind die Verbundenheit mit den vier Elementen – Erde, Wasser, Luft und Feuer. Es ist die Bindung an diese Welt und unsere Aufgabe, diese Elemente zu beherrschen, statt sich von ihnen lenken zu lassen. Innerhalb der 4 Himmelsrichtungen gilt das Kreuz als Symbol ist die Bindung und unsere Aufgabe, die wir zu bewältigen haben.

 

Bedeutung 5

Bei der Zahl fünf denken wir unweigerlich an die Abbildung Leonardo Davinci‘s innerhalb eines Pentagramms. Kopf, Handspitzen und die ausgestreckten Beine ergeben verbunden die symbolische Darstellung eines Menschen. Die Fünf symbolisiert die Kräfte, die in oder um den Menschen herum wirken. Das Pentagramm mit der Spitze nach oben steht für die harmonische Darstellung der Kräfte und im Gleichgewicht stehenden Kräfte, während es mit der Doppelspitze nach oben für niedere Mächte steht und ein geistiges Ungleichgewicht symbolisiert.

Bedeutung 6

Auch bei der Sechs gibt es eine bildliche Darstellung. Diese finden wir im Hexagramm oder Davidstern. Zwei sich schneidenden Dreiecke stehen für die in Richtung Erde und Himmel wirkenden Kräfte. In der Sechs treffen zwei konträr wirkende Aspekte aufeinander. Es ist der Gegensatz, der sich anzieht und deren Vereinigung aus körperlicher und geistiger Sicht. Wer diese Vereinigung im körperlichen Akt sucht, soll den Philosophien zufolge an die Materielle gebunden sein.


Bedeutung 7

Am 7. Tage ruhte der Herr. Wir kennen den 7. Himmel, den 7. Sinn, die 7 fetten, 7 mageren Jahre, 7 Posaunen und die 7 Todsünden. Die 7 ist eine Zahl der Vollkommenheit – So leitet sich die Schöpfungsgeschichte mit 7 Wörtern ein. Wir sind im 7. Himmel, wenn wir uns überaus wohl fühlen. Der 7. Tag in der Schöpfungsgeschichte ist jener, an dem alles vollendet war. Die 7 symbolisiert somit das Erreichen eines Ziels. Es ist unsere Zielgerade im Leben und unser Lohn dafür. Im geistigen Sinne kann die 7 auch mit einer Epoche und dem folgenden Wandel gleichgesetzt werden.


Bedeutung 8

Mit der 8 stoßen wir auf eine ganz besondere Zahl. Liegend dargestellt wird mit ihr die Unendlichkeit symbolisiert. Die 8 stellt den Fluss oder Kreislauf des Lebens in der Unendlichkeit dar. In ihr finden wir die wechselnde Bewegung des Lebens. Die Erfahrung, die das Leben mit sich bringt, führt uns zu unserer inneren Weisheit und unseren Erkenntnissen – die wir selber erfahren müssen, indem wir uns dem Fluss des Lebens hingeben. Die Acht bedeutet aber auch sich selber zu erfahren und sich über die eigenen Niederungen zu erheben und Täuschungen zu erkennen.


Bedeutung 9

Die Namensverwandtschaft zwischen der Neun und dem Wort Neu ist an dieser Stelle Programm. Denn diese Zahl steht für das Neue. Sie steht für das Überwinden der niederen Absichten und das sich Erheben der Phönix aus der Asche. In der Neun finden wir das neue Bewusstsein, das Loslösen von der materiellen Verschmelzung der Zahl sechs und Streben zum Göttlichen. Die Neun repräsentiert die kosmische Wiedergeburt, den göttlichen Funken und das kosmische Bewusstsein des Höchsten. Die Zahlen 6 und 9 nebeneinander geschrieben erinnern an das Yin-Yang Zeichen. Als solches ist die 9 als Gegensatz zur 6 zu betrachten. In der Neun erblicken wir göttliche Liebe und Annahme. Interessant sind auch die Multiplikationen der 9 mit einer anderen Zahl. Die Produkte ergeben in der Quersumme immer eine 9. Die Neun ist die höchste einstellige Zahl. Betrachten wir die Zahlenreihe als Weg, wäre die 1 der Ursprung und 9 das Ziel.


Bedeutung 10

Die erste zweistellige Zahl unserer Zahlenreihe ist die 10. Sie ist letztendlich der Zusammenschluss der 1 mit der 0- dem Ursprung mit allem Möglichen…. Die Zehn finden wir in unseren 10 Fingern & 10 Zehen, unserem Dezimalsystem – aber auch in den 10 Geboten oder den 10 Plagen der Ägypter. Wird die Eins mit der Null addiert, erhält man wieder eine 1, wobei sich der Kreislauf von der Null bis zur eins schließt. In der 10 finden wir somit die Summe der Existenz aus der Schöpfung vom Anfang bis zum Ende – sozusagen die Symbolik aus dem Alpha und dem Omega.

 

Besondere Zahlen…..


Es gibt immer wieder Zahlen, die Schicksale prägen. Zum Teil geschieht es zufällig, manchmal jedoch nicht…. So sind es spezielle Daten, Codes und deren Quersummen, die zum Nachdenken anregen….

Eine Zahl davon ist die 23 – diese wird niederen Mächten zugeordnet – ihr Gegenstück die 32 den höheren….. tatsächlich sind einige seltsame Dinge passiert, die mit der 23 zu tun hatten….

Die andere Zahl ist die Zahl 666 – über die es sehr viele Diskussionen gab. Diese Zahl wurde mit allen möglichen negativen Zusammenhängen in Verbindung gebracht. Für mich persönlich ist sie eine Zahl der materiellen oder irdischen Bindungen.

Tatsächlich ist die Numerologie ein Gebiet, das viele Spekulationen zulässt. Im Grunde spricht die Numerologie eine eigene Sprache. Sie ist ein Weg das Unbekannte zu ergründen. Die Aufgabe ist es jedoch, die Allgemeingültigkeit der Numerologie auf unser tägliches Leben zu übertragen, zu entdecken, welche Kraft im Leben auf uns einströmt und zu versuchen dafür Lösungen finden…. Die Numerologie unterliegt weltweit den gleichen Gesetzen. In unserem It- Zeitalter befassen wir uns zunehmend mit der Welt der Zahlen. Redewendungen und Daten aus der Vergangenheit fließen bis heute in unser Denken hinein und sind für uns Eckpfeiler und Warnungen. Wer in Zahlen, Daten und Nummern Botschaften entdecken kann, dem ist es möglich, sich über die Alltagssprache hinweg zu orientieren. Jedoch bleibt es eine Aufgabe unsere Sprache aus der Sicht der Zahlen zu betrachten und schließlich mit diesen Erkenntnissen effektiv zu arbeiten um Negativbotschaften zu lösen.

Einst las ich ein Buch in dem es hieß, Gott wäre das Betriebssystem, der Mensch die Software, Engel Antivirenprogramme und Dämonen Viren. Diese mathematische Sicht auf unsere Welt löst Dogmen auf und zeigt uns klar die Bedeutung der Zahlen hinter philosophischen Denkweisen auf…..

 

Numerologie – Bedeutung der Zahlen

Die Numerologie fasziniert uns mit ihrer ausgeklügelten Bedeutung von Zahlen, Zahlensymbolik oder Zahlenwerten. Mystiker verschiedener Epochen sind der Numerologie verfallen gewesen und versuchen die tiefe Bedeutung hinter Zahlen zu verstehen, entdecken oder zu begreifen. So kennen wir sogenannte „Bibelcodes“, die versucht haben die wahre Bedeutung hinter Wortfolgen zu verstehen. Die Numerologie in ihren verschiedenen Ausprägungen ging soweit, dass sie von vielen Menschen nicht mehr ernst genommen wird. Doch tatsächlich gibt es seltsame Daten, Codes, Uhrzeiten sogar Namensverwandschaften, die auf eine auffällige Zahlensymbolik oder Bedeutung hinweisen. Die Numerologie stellt den Schlüssel für solche Auffälligkeiten dar. Sie versucht Botschaften hinter einer oberflächlichen Aussage zu deuten. Ähnliche Quersummen im Daten zu ermitteln und Rückschlüsse zu finden sind Teil der Numerologie. Das Problem der Numerologie ist ihre Glaubwürdigkeit. Oft werden hinter diesen Bedeutungen unglaubwürdige Botschaften verstanden. Daher wird die Numerologie oft als zweideutig verstanden. Letztendlich soll diese jedoch helfen bestimmte Kombinationen oder Konstellationen als solches besser zu verstehen und zu deuten, statt prophetische Botschaften und Bedeutungen daraus abzuleiten.

Wer Numerologie als Hilfsmittel versteht, auf Zahlen und Zahlenwerte verstärkt achtet, vergleicht und kombiniert kann das Wesen der Numerologie für sich nutzen.

Quellen Inhalt:
menora-bibel.jimdo.com/fakten-zur-bibel/namen-zahlenwerte-at/
menora-bibel.jimdo.com/
anthrowiki.at/Numerologie
wikipedia.org/wiki/Hebr%C3%A4isches_Alphabet
wikipedia.org/wiki/Griechische_Zahlschrift
bibelwissenschaft.de/wibilex/das-bibellexikon/lexikon/sachwort/anzeigen/details/buch-des-lebens/ch/6beefe90f5db76d98b14b33e0b515bb3/
bibleserver.com
„Die Kabbala als Jüdisch-Christlicher Einweihungsweg“ von Heinrich Elijah Benedikt, Bauer Verlag, 4. Auflage, 1994
renenyffenegger.ch/notes/biblisches/Grundtext/Zahlen/
vorname.com/numerologie-namenszahl.html