Prinzip von Ursache und Wirkung

Suchformular

Prinzip von Ursache und Wirkung

Wir leben in einer Zeit, in welcher jedem von uns bewusst werden sollte, dass er dem strengen Gesetzt von „Ursache und Wirkung“ unterliegt. In der Bibel steht dazu, „was du sähest, das erntest du“. Eigentlich hatte ich gar nicht die Absicht dieses Thema näher zu erläutern, aber je genauer ich mir mein eigenes Leben und Umfeld betrachte, desto deutlicher wird, dass dieses Prinzip immer stärker auf uns einwirkt, ohne, dass es jemandem bewusst wird. Im Gegenteil, je mehr man sich mit dem Gesetz von Ursache und Wirkung auseinander setzt, desto mehr erkennt man die Tragweite dieses Prinzips.

Ein Beispiel zu Ursache und Wirkung

Vor einigen Tagen stand ich in der Türe einer Bekannten, die mir nahe legte, in einem Versandhandel mit einem Namen mit drei Buchstaben etwas zu bestellen. Ich nahm ihren Hinweis wahr und dachte nicht näher darüber nach. Was mich jedoch stutzig machte, war die Heimfahrt von dieser Bekannten, denn als ich mit dem Auto unterwegs nach Hause war, begegnete mir ein Auto mit genau dem Kennzeichen, der den Namen des Versandhauses trug. So dachte ich über diese Analogie nach und erkannte immer mehr ähnliche Begebenheiten, die sich ähnlich zutrugen. Wenn ich über jemanden sagte „Das kann doch nicht wahr sein, wie kann er nur, was macht er nur etc.....“ dauerte es gewöhnlich nicht lange, bis ich mich in der selben Situation wieder fand, um genau diese  Frage selber beantworten zu können. Den Gipfel dieses Prinzips von Ursache und Wirkung erfasste ich jedoch auch vor kurzer Zeit als ich mich in meinem Verwandtenkreis über ein Thema unterhielt und einige Tage später jemand bei mir anrief und dieses Thema mit mir näher erötern wollte. Ich merkte, das Gesetzt von Ursache und Wirkung funktioniert – und das mehr denn je in dieser Zeit.

 

Gründe für das verstärkte Wirken des "Ursache und Wirkung" Prinzips

Ein Grund für das gnadenlose Funktionieren von Ursache und Wirkung kann mitunter die verstärkte Energie sein, die auf die Erde einströmt. Wie bereits bekannt ist, befindet sich die Erde momentan in einer Lage in der Galaxie, in welcher sie sich der Zentralsonne nähert. Mitunter wirkt verstärkt Energie auf die Erde ein, die wir Menschen nicht erfassen können. Es bedeutet jedoch, dass das Gesetz von Ursache und Wirkung „erbarmungslos“ auf uns Menschen einwirken wird. Und das muss nicht immer im positiven Sinne erfolgen. Denn wir Menschen sind nun mal nicht bekannt dafür, dass wir stets besonnen darauf bedacht sind, mit Wohlwollen auf unsere Gedanken, Worte und Anliegen zu achten. Im Gegenteil oft befinden wir uns gedankenverloren in einem Zustand von Eifersucht oder Ärgernis und achten gar nicht auf die Folgen, die bereits die Gedanken auf uns ziehen.

Wieso jetzt auf das Prinzip von Ursache und Wirkung achten?

Wir leben momentan in einer Zeit, die großen Energien ausgesetzt ist. Auch, wenn dies viele Menschen nicht merken, so sind sie unentwegt Situation und Einflüssen ausgesetzt, die sie nicht eruieren können. Nachdenklich macht vor allem, dass die momentane Situation auf der Welt einfach so hingenommen wird, wie sie ist. Es finden Kriege statt, welche die Bürger in Deutschland kaum mitbekommen. Wir leben einfach in den Tag hinein und denken insgeheim an unsere Rente, die in zig Jahren auf uns wartet, wenn wir sie denn je erhalten sollten! Ein Blick in die TV-Landschaft und Medien genügt, um zu erahnen, dass die Sendungen und Worte, die auf uns einwirken, alles andere als Gutes im Sinn haben. Die Würde des Menschen ist laut Grundgesetz zwar unantastbar, unsere Generation verzerrt jedoch bewusst selber ihre Werte und Würde so, dass ein Außenstehender sich an den Kopf greifen müsste, wenn er unsere Gesellschaft näher betrachten würde. Das Prinzip von Ursache und Wirkung wird sich in nächster Zeit nicht nur im Privatleben der Menschen manifestieren, sondern auch auf Völker, Nationen und die Welt übergreifen. Die Folgen für das weltweite Fehlverhalten können jeden von uns gnadenlos treffen.

Zeit zum Handeln

Wo die Erde mit ihrem Handeln hinsteuert, weiß nur Gott allein. Gewiss ist jedoch allemal, dass wir ernten werden, was wir gesäht haben. Es ist wichtig sich dessen Funktion bewusst zu sein. Denn das Gesetz wirkt ohne uns zu fragen, ob wir das wollten oder nicht. Jeder sollte sich seiner Gedanken, Worte und Emotionen voll und ganz bewusst sein. Eine der ganz großen Wahrheiten ist, „Gott gab uns das Wort“ und wir benutzen es heute sozusagen ohne Respekt und missbrauchen es in vielen Situationen ohne an die Folgen zu denken. Der Grund liegt in der mangelnden Aufklärung unserer Gesellschaft. Kaum jemandem sind die geistigen Gesetze bekannt. Dennoch existieren sie und werden sich früher oder später bemerkbar machen. Wichtig ist es den Kopf nicht zu verlieren und dieses Gesetz zu achten. Inwieweit die Folgen für unsere Gesellschaft bereits in Vorbereitung sind, können wir nur abschätzen, wer jedoch ernsthaft an sich selber arbeiten möchte, für den ist es nicht zu spät. Achten Sie bewusst auf sich selber, ihre Umwelt und ihr Handeln. Unsere Gedanken und Worte wirken heute mehr denn je und bleiben vom Gesetz von Ursache und Wirkung nicht unbeachtet.

Ich lege jedem Leser ans Herz sich selber zu analysieren. Es ist nie zu spät zu handeln und eigene Fehler zu erkennen.

Quelle: pixabay.com